Category Archives: Blog
Der Preis von Bitcoin Cash (BCH) ist konsolidiert bei USD 230

Die 5. Kryptenwährung nach Marktkapitalisierung ist schwach, mit einem Pfad geringeren Widerstands nach unten. Der Preis von Bitcoin Cash wurde nach seiner ersten Halbierung negativ beeinflusst. Warum ist er bei einem Ereignis, das voraussichtlich positiv sein wird, gefallen? Wird der BCH weiter fallen? Es folgt eine Analyse der gegenwärtigen Situation.

Bitcoin Bargeld-Preisanalyse

Der Preis von Bitcoin Code Cash konsolidiert sich bei etwa 232 $, nachdem er von seinem Höchststand im April von 280 $ um 17 % gefallen war.

Die Aussichten für diese Krypto-Währung gehören kurzfristig zu den negativsten. Aus der technischen Analyse geht hervor, dass der einfachste Weg der pessimistische Weg ist.

Crypto

Um mit dieser Analyse zu beginnen, lassen Sie uns einen Blick auf den grundlegenden Aspekt werfen, der die Hauptursache für die rückläufige Marktstimmung von Bitcoin Cash ist.

Der Preis von Bitcoin Cash (BCH) wandert nach der Halbierung immer noch

Die Halbierung von Bitcoin Cash bedeutet Ärger. Wenn Sie ein Anhänger des Krypto-Ökosystems sind, wissen Sie sehr wohl, was dieses Protokoll bedeutet, deshalb werde ich es kurz erläutern.

Die Halbierung ist ein Teil des ausführbaren Codes einiger Kryptosysteme. Im Falle von Bitcoin und seinen Gabeln wird sie etwa alle 4 Jahre durchgeführt, um sowohl die Menge der neuen Münzen pro Block zu halbieren als auch die Bergleute für die Validierung der Münzen zu belohnen.

Dies führt zu einem sofortigen Rückgang des Angebots, was sich bei steigender Nachfrage positiv auf den Preis einer Gruftmünze auswirken würde. Aber wenn die Bergleute nicht ermutigt werden, im Netzwerk zu arbeiten, geben sie es auf, und genau das ist mit der BCH geschehen.

Der Preis von Bitcoin Cash war für die Bergleute nicht attraktiv genug, da er für einige nicht einmal ausreicht, um die Betriebskosten zu decken, was zu Verlusten führt.

Infolgedessen kam es zu einer unmittelbar bevorstehenden Abwanderung der Rechenleistung aus dem BCH-Netz, wodurch die Hash-Rate von fast 4 EH/a innerhalb weniger Stunden auf weniger als 1 EH/a gesenkt werden konnte. Dies führte zu der Nachricht, dass sich der Preis von Bitcoin Cash in nicht so guten Zahlen konsolidiert.

Derzeit liegt die Hash-Rate von Bitcoin Cash stabil bei etwa 2 EH/s. Der Punkt ist, dass der Preis nicht gestiegen, sondern sogar gesunken ist. Diese Situation wird zu mehr Rechenleistung in grünere Gebiete führen, in denen der Bergbau rentabler ist.

Welcher Sportwetten-Anbieter ist für mich richtig?

Es gibt nicht nur einen Sportwettenanbieter im Netz. Daran sollte man immer denken, wenn man vor der Wahl steht, sich für eine bestimmte Website zu entscheiden. Es reicht aber nicht aus, sich einfach anhand des besten Werbesports eine Entscheidung zu treffen.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 06.07.2020)


 
leovegas

 
Wettbonus
100€

 
Jetzt Wetten!

 
Bet3000

 
Wettbonus
150€

 
Jetzt Wetten!

 
Netbet

 
Wettbonus
100€

 
Jetzt Wetten!

Dies wäre zu oberflächlich und würde vermutlich auch zu einem langjährigen Fiasko führen. Wer sich schon einmal die Frage gestellt hat, warum ein bestimmter Sportwettenanbieter eine so tolle Quote anbieten kann, der sollte vielleicht nochmals in sich kehren und die Frage nochmals stellen.

Denn die Frage ist meist sehr leicht zu beantworten. Wenn die Quote zu gut ist, dann ist irgendwo auch ein Haken dran.

In der Regel wird dann eben auf einem anderen Weg versucht, sich den Kunden zu „holen“. Meist geschieht dies dann auch noch auf eine sehr bedenkliche Art und Weise, indem man dem Kunden einen Bonus verspricht. Man sollte hier jedoch auch anmeerken, dass es sich hier um absolute Ausreißer handelt. Alle Wettanbieter mit PayPal Die Masse an Sportwettenanbieter arbeitet seriös.

Dies ist auch der Grund, warum die meisten Quoten auch annähernd gleich groß sind. Wenn aber die Quote eines bestimmten Sportwettenanbieters, über den man vielleicht durch eine Werbeeinschaltung erfahren hat, zu groß erscheint, dann solle man lieber nochmals nachsehen.

Sehr oft ist dann auch das Kapital sehr lange auf dem eigenen Konto gebunden.

Der Einzahlungsbonus wird dem Kunden aber nur dann gewährt, wenn er einen bestimmten Betrag auf sein Konto bei dem Sportwettenanbieter einzahlt. Der eingezahlte Betrag muss aber auch auf ein Spiel gesetzt werden. Hat der Kunde dann sogar das Glück, dass er etwa sofort einen Gewinn bei dieser Wette einfährt, dann zwingt ihn der Sportwettenanbieter aber in vielen Fällen auch dazu, sofort nochmals eine neue Wette zu platzieren. Hier ist man dann gezwungen, diese Wette zu platzieren, damit man das Geld auch wieder aus der Spielerbank abziehen kann. Irgendwann besteht ja auch das Interesse beim Kunden, dass man das Geld (den eingefahrenen Gewinn) von dem Spielerkonto auf das eigene Konto bei der Bank überweist.

Nur in diesem Fall lässt sich auch das Geld wieder herausnehmen, indem man es auf das Konto bei der Bank transferiert. Man muss also nochmals wetten und in vielen Fällen verlangt der Sportwettenanbieter auch vom Kunden, dass er dann sogar noch ein weiteres Mal wettet. Es ist aber auch logisch nachvollziehbar, dass mit jeder weiteren Wette die Chance auf einen Gewinn sinkt. Dann kann man aber schon einmal riskieren und eine solche Wette auch platzieren.