Kann Bitcoin mit Hilfe von COVID’19 den US-Dollar überwältigen

Auswirkungen von Covid19 auf die Währungen

Coronavirus – Die Ende 2019 ausgebrochene Pandemie führt dazu, dass das Leben der Menschen weltweit geistig und körperlich nachhaltig beeinträchtigt wird. Der physische Zusammenbruch kann zwar behandelt werden, aber ein geistiger Zusammenbruch wird wahrscheinlich noch weiter zerreißen, da die Weltwirtschaft in Stücke bricht, die noch tiefer als die Finanzkrise von 2008 graben. Nun ist der Verlust diesmal so groß, dass die Reichen vielleicht nicht reicher werden, aber die Armen werden ärmer, da wir einen der größten Schläge der globalen Krise erleben.

Wird diese Pandemie zu einer Hyperinflation durch freies Geld führen?

Die Pandemie hat alle Investoren dazu veranlasst, naiv zu werden, da die Aktien, Vermögenswerte, Schatzbriefe, Öl, Fiat-Währungen usw. ihre Gewinnchancen verloren haben. Der Geldfluss in der Wirtschaft ist zum Stillstand gekommen, und die Reserve plante einen 2 Billionen Dollar Stimulus zusammen mit einer Zinssenkung der Fed, um die Wirtschaft am Laufen zu halten, während die Welt den Ausbruch der Pandemie bekämpft. Laden wir eine Hyperinflation ein, die auf freies Geld oder auf das weithin bekannte passive Einkommen zurückzuführen ist?

Wenn wir jedoch den finanziellen Verlust des gegenwärtigen Szenarios untersuchen, haben wir einen massiven Verkaufsdruck auf die traditionellen, aber bevorzugten Anlagemöglichkeiten festgestellt. Mit der wachsenden Furcht vor Liquiditätsengpässen ist „Bargeld zum König“ geworden, und der Dollar ist zum gefragtesten Vermögenswert geworden, zu einem Tauschplatz mit dem sicheren Hafen Gold.

Nun, es ist schwierig, den Menschen verständlich zu machen, dass der angebotene Anreiz keine verzweifelte Geldspritze ist, die man törichterweise ausgeben kann. Während die Regierung Dollarscheine druckt, ist der Greenback kurz davor, zu sterben und eine Position zwischen Angebot und Nachfrage in der Wirtschaft zu erreichen.

Der amerikanische Geschäftsmann Robert Kiyosaki, Autor des internationalen Bestsellers „Rich Dad, Poor Dad“, hat Bitcoin in den letzten zwei Tagen bevorzugt und gefördert und den Dollar-Bill besiegt. Der Greenback genießt weltweit großes Vertrauen als zentrales Medium des Vergleichs und des Vertrauens. Das derzeitige Szenario wird jedoch dazu führen, dass der Dollar seinen eigenen Wert verliert, wenn er als Reservewährung bald zusammenbricht. Dabei betonte er „NICHT SPAREN“ und investierte lieber in Metalle oder Bitcoin. Bitcoin scheint das Rampenlicht zu gewinnen, wenn die anderen Anlagemöglichkeiten an Charme verlieren.

Inmitten all dessen haben Bitcoin und viele Kryptowährungen bis zum Zeitpunkt der Drucklegung eine starke Unterstützung beibehalten, was zeigt, dass Bitcoin nun eine umfassende Gelegenheit zur Invasion bietet.

US-Dollar-Währungsindex

Um das aktuelle Nachfrageszenario des amerikanischen Dollars richtig zu analysieren, sehen wir, dass die Reservewährung gegenüber dem Währungskorb an Stärke gewinnt, nachdem sie in der letzten Woche des Vormonats die Unterstützung unter 100 und 99 getestet hat. Angesichts einer wachsenden Zahl von Todesfällen auf der ganzen Welt hat die jeweilige Regulierungsbehörde Geld in das System gesteckt, was dazu geführt hat, dass der Index um 100 schwebt und Unterstützung von 50 und 200 Tagen gleitendem Durchschnitt erhält.

Der RSI zeigt zu Recht die wachsende Nachfrage und den Überlebensdruck durch die Hyperinflation, da die Regierung ein unaufhaltsames Angebot zur Deckung der Nachfrage vorgibt. Die anderen Fiat-Währungen haben ihr Rennen verloren, da der US-Dollar als Gewinner hervortritt. Die Frage ist, wie lange der Greenback inmitten der kostenlosen Geldspritze überleben wird.

Dieser Anreiz für freies Geld lässt uns nachdenken und zu einem grundlegenden Grund gegen Kiyosakis nachdenkliche Frage kommen: „Brauchen wir wirklich freies Geld?“

Nun, während wir darüber nachdenken, sollten wir zu Recht wissen, dass nicht alle Menschen in der Wirtschaft zur gleichen Gruppe von Einkommensbeziehern gehören. Es gibt Reiche, Arme und dann die Untergliederungen innerhalb dieser Gruppe. Wenn wir nun rational denken, werden wir freies Geld akzeptieren, und wenn wir das tun, muss es einen gerechten Grund geben, um es auszugeben, da die Wirtschaft im Laufe der Zeit besser wird, was dazu führt, dass das alte Mantra der Reichen reicher und der Armen ärmer wird.

Bitcoin-Preisdiagramm

Wenn wir andererseits nur einen Blick auf die Bitcoin-Preisgrafik gegenüber dem US-Dollar werfen, sehen wir einen bemerkenswerten Aufwärtstrend, da die Münze mit der nächstgelegenen Unterstützung durch die 50-Tage-MA über 7.000 Dollar steigt. Beim Vergleich und beim Abschluss glauben wir, dass Bitcoin die Investition einer Stunde ist, da sie schon lange vor dem Zusammenbruch der Länder und des Fiat einen Aufwärtstrend verzeichnet hat.

About